Nach tödlichem Polizeieinsatz - Angst bei jugendlichen Geflüchteten

11.08.2022

Gemeinsame Stellungnahme zur Tötung eines Jugendlichen durch Polizeikräfte in Dortmund

vom BAfF e.V., Bundesverband der Psychosozialen Zentren für Flüchtlinge und Folteropfer, dem auch das PSZ Dortmund - Einrichtung der AWO Dortmund - angehört

sowie von BumF e.V., Bundesfachverband unbegleitete minderjährige Flüchtlinge JoG (Jugendliche ohne Grenzen, PSZ Aachen, PTZ Ahlen, PSZ Bielefeld, MFH Bochum, PSZ Mondial Bonn, PSZ Dortmund, PSZ Düsseldorf, PSZ Hagen, CTZ Köln, PSZ Lüdenscheid, PSZ Mönchengladbach, Refugio Münster, PSZ Niederrhein Dinslaken, PSZ Niederrhein Moers, PSZ Siegen, ReachOut (Beratungsstelle für Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt und Bedrohung)

Weitere Nachrichten

Meldung vom 17.11.2022
Zu einem ersten Aktionstag zur häuslichen und ambulanten Pflege lädt die DASA Arbeitswelt Ausstellung am Sonntag, 4. Dezember, 10-18 Uhr ein. Unter dem Motto "Care Day" stellen sich verschiedene Initiativen vor, die Tipps und Hilfen für eine angemessene Sorge-Arbeit im Gepäck haben.weiterlesen
Meldung vom 17.11.2022
Die Polizei Dortmund, das Sanitätshaus Kraft und das Seniorenbüro Hombruch gestalteten am Donnerstag, den 17. November eine Veranstaltung zum Umgang mit dem Rollator. Dabei gab es jede Menge praktische Übungen, hilfreiche Tipps und die Möglichkeit zur korrekten Einstellung der Rollatoren.weiterlesen
Meldung vom 16.11.2022
Lassen Sie uns gemeinsam anhand schwarzgelber Fundstücke aus dem Erinnerungskoffer des Borusseums in Erinnerungen schwelgen.weiterlesen
Meldung vom 15.11.2022
Nach einer längeren Pause startet nun wieder das digitale Tablet Café für den Stadtbezirk Eving. weiterlesen
Meldung vom 11.11.2022
Gerade in der jetzigen Situation brauchen wir ein klares Bekenntnis zu unserem Sozialstaat! Die AWO begrüßt, dass der Bundestag soeben das Bürgergeld-Gesetz beschlossen hat. Dazu erklärt Michael Groß, Präsident der Arbeiterwohlfahrt: "Mit der heutigen Entscheidung wird ein echter und dringend überfälliger Systemwechsel eingeleitet. Jetzt ist es am Bundesrat, am Montag den Weg für mehr Gerechtigkeit und soziale Teilhabe frei zu machen. Gerade in der jetzigen Situation brauchen wir ein klares Bekenntnis zu unserem Sozialstaat!"weiterlesen
Meldung vom 11.11.2022
Das Seniorenbüro Eving und Kriminalhauptkomissar Markus Schettke laden alle interessierten Evinger Bürger*innen am 17.11. um 14:30 Uhr in die Wirtschaft des Gartenvereins „Zur Sonnenseite“, Waldecker Str. 18, 44339 Eving ein. Der Vortrag startet um 15 Uhr.weiterlesen
Meldung vom 10.11.2022
Kunst jeglicher Art von & für Evinger Bürger*innenim städtischen Begegnungszentrum Katharina Steinbeck (Leiterin des Begegnungszentrums) und Luisa Brachetti (Seniorenbüro Eving) laden alle Kunst interessierten Evinger Bürger*innen – jung & alt – zu „Kunst & Begegnung“ in die Deutsche Straße 27, 44339 Eving ein.weiterlesen
Meldung vom 10.11.2022
Lesecafé in Westerfilde „Bunte Blätter fallen…“ am Dienstag, den 15. November 2022, um 15.00 Uhrweiterlesen
Meldung vom 10.11.2022
Gewalterfahrungen sind in der professionellen und häuslichen Pflege keine Einzelfälle, betroffen sind sowohl pflegebedürftige als auch pflegende Menschen. Die AOK hat gemeinsam mit Partner*innen aus der Pflegebranche und Pflegeverbänden die Aktion „Gewaltfrei Pflegen“ ins Leben gerufen. Die AWO unterstützt die Aktion.weiterlesen