Ankündigung Familienfest - Aplerbeck vor Ort

05.05.2022

"Brücken bauen - Begegnungen schaffen - für alle Generationen" ist das Motto des Festes
OB Thomas Westphal eröffnet das 15. AWO-Stadtbezirksfest am Seniorenzentrum in der Ringofenstraße.

Die AWO im Stadtbezirk Aplerbeck zeigt sich am Samstag, 14. Mai 2022, von 12 bis 16 Uhr direkt an der Ringofenstraße/Rodenbergstraße. Die AWO hat ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und ein breites Begleitprogramm zusammengestellt.

Nach Dixieland - Klängen der Little John´s Jazzband wird Oberbürgermeister Thomas Westphal das Fest eröffnen. Die Kinder der AWO-Kita Aplerbecker Straße haben danach ihren großen Auftritt mit Gesang und Tanz. Danach zaubert Clown Püppi, ausgezeichnet u.a. mit dem Preis der Menschlichkeit und der Willy-Brandt- Medaille, Kindern und Erwachsenen ein Lächeln ins Gesicht. Poetry-Slam der Schauspielerin, Dramaturgin und Kabarettistin Ella Anschein aus Bonn schließt sich an. Ihre unter die Haut gehenden Texte über soziale Ungleichheit und Armut finden im Wechsel mit Liedern zu Frieden und Freiheit des Chors SingBUNT! statt. Zum Abschluss des Bühnenprogramms lädt Achim Thiele mit Gitarre zu einem Mitsingding ein.

Auch die kleinen Besucher kommen auf ihre Kosten. Eine große Hüpfburg, gesponsert von der Sparkasse Dortmund, lädt zum Toben ein. Kreativangebote zum Motto des Festes haben die Jugendfreizeitstätte Aplerbeck und die AWO-Kita Aplerbecker Straße vorbereitet.

Im Begleitprogramm sind auch die Netzwerkpartner der AWO im Stadtbezirk dabei. Viola Dreßler, Begegnung vor Ort, kommt mit ihrer Plauderbank, das Seniorenbüro präsentiert ihr Informations- und Beratungsangebot, der SGV Aplerbeck bietet einen geführten Spaziergang mit anschließendem Beisammensein in der AWO Begegnungsstätte an. Die AWO Holzen präsentiert die Arbeiten ihrer Nähstube und der AWO-Unterbezirk bringt seine Beschäftigungsprojekt "Schatzkästchen" mit.

Für das leibliche Wohl sorgen die AWO-Ortsvereine Aplerbeck, Berghofen, Schüren und Sölde sowie das AWO-Seniorenzentrum. In der benachbarten AWO-Begegnungsstätte Aplerbeck wird eine ukrainische Borschtsch und eine Kaffee- und Kuchentafel angeboten.

Kosten für die Besucher*innen entstehen nur durch den Verzehr von Speisen und Getränken."

Hier geht´s zum Programmflyer!

Das Foto (oben) zeigt AWO-Organisator*innen, Netzwerkpartner*innen und Förder*innen des AWO-Stadtbezirksfestes vor dem Seniorenzentrum.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.07.2022
Tomaten sind nicht nur rund und bunt, sie sind lecker und gesund. Und alle haben sie eine besondere, individuelle Geschichte. Die kennt Rita Breker-Kremer, die Leiterin der Werkhof-Gärtnerei, und erzählt diese gerne bei Führungen über ihren Arbeitsplatz, das Gelände der Werkhof-Gärtnerei in Grevel, Werzenkamp 30.weiterlesen
Meldung vom 25.07.2022
Endlich: Vier Jahre nach einem gewonnenen Gutschein beim AWO-Profil-Preisausschreiben im Februar 2018 ging es auf große Ballonfahrt. weiterlesen
Meldung vom 25.07.2022
Beim Familienfest des AWO OV Dortmund Mitte hat nicht nur die Sonne gestrahlt, sondern auch die Gesichter der rund 200 Kinder und Familien.weiterlesen
Meldung vom 25.07.2022
Spielzeugaktionswoche vom 26. bis 30. Juli in der MöbelbörseUnter dem Motto SPIELEN, FINDEN, SPENDEN lädt die EDG in der Sommerferienwoche vom 26. bis 30. Juli zur ersten Spielzeugaktionswoche in die EDG-Möbelbörse ein. Ge-meinsam mit dem Team des Schatzkästchen-Projekts der dobeq organisiert die EDG die Spielzeugaktion. EDG und „Schatzkästchen“ heißen auch gerne größere Gruppen, z. B. aus Kinder- und Jugendeinrichtungen, willkommen.weiterlesen
Meldung vom 22.07.2022
Ab dem 1.08.2022 gibt es verlängerte Öffnungszeiten in den AWO Tagespflegeeinrichtungen Mergelteich und Eugen-Krautscheid-Haus. Hier gibt es auf Wunsch die Möglichkeit, eine Betreuungszeit bis maximal 19.00 Uhr in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot gilt insbesondere für berufstätige pflegende Angehörige, aber auch für alle, die mehr Entlastungszeit von der Pflege ihres Angehörigen benötigen. Ebenso dient diese Erweiterung allen Besucher*innen, die mehr Zeit in unseren Einrichtungen verbringen möchten!weiterlesen
Meldung vom 22.07.2022
Die schnelle Einführung einer einkommensabhängigen Kindergrundsicherung muss jetzt oberste Priorität haben. Bundesfamilienministerin Paus hat angesichts der steigenden Lebenshaltungskosten eine Erhöhung des Kindergeldes in Aussicht gestellt. Dazu erklärt Selvi Naidu, Mitglied des AWO Bundesvorstandes:weiterlesen
Meldung vom 22.07.2022
Unter dem Motto „Vielfalt und Lebensfreude“ bietet das Eugen-Krautscheid-Haus der AWO ab 11. August ein „inklusives Bewegungsangebot“ für Menschen mit und ohne Handicap an. Eine bunte Mischung aus funktionellem Ganzkörpertraining und kreativem Gymnastik- und Bewegungsangebot spricht unterschiedliche Sinne, Stärken und vermeintliche Schwächen an. Kursleitung: Pamela Balz. Infos und Anmeldung im EKH oder unter Tel. 39 57 20.weiterlesen
Meldung vom 21.07.2022
In diesem Jahr organisiert der Unterbezirk der AWO Dortmund nun bereits zum neunten Mal mit zahlreichen Mitveranstaltern das Roma-Kulturfestival „Djelem Djelem“ vom 02.08.22 bis zum 21.08.22 von der Dortmunder Nordstadt bis in die City. Bekanntermaßen setzen wir uns für eine positive öffentliche Wahrnehmung der Zuwanderung aus Südosteuropa ein, informieren über den historischen Kontext sowie anhaltende Benachteiligungen und bieten Aktivist*innen eine Plattform für kulturelle und politische Aktivitäten gegen Rassismus.weiterlesen
Meldung vom 21.07.2022
Das EKH bietet am 11.08.2022 eine schöne Tagesfahrt nach Warendorf an. Eingebettet in die münsterländische Parklandschaft, hat sich die ehemalige Hansestadt einen Hauch vergangener Jahrhunderte bewahrt. Eine Stadtführung nimmt die Besucher*innen mit auf eine lebendige Zeitreise auf den Spuren der „Stadt des Pferdes“ mit ihrer historischen Altstadt und den liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern. Infos und Anmeldung unter 0231/ 39 57 20. Wer: AWO Eugen-Krautscheid-Hausweiterlesen
Meldung vom 21.07.2022
Es ist vollkommen unverständlich, dass gerade dieses nachweislich wirkungsvolle Programm gestrichen werden soll.weiterlesen