1. Mai 2022 – AWO bei Demonstrationszug sowie am Kultur- und Familienfest

03.05.2022

Wie in all den Vorjahren beteiligte sich die AWO UB Dortmund an der Demonstration, der Kundgebung und am Familienfest des DGB am 1. Mai im Westfalenpark

Demonstrationszug von der Alten Synagoge bis zum Westfalenpark

Eine AWO-Gruppe traf sich um 10:30 Uhr vor dem AWO StadtZentrum Klosterstraße, um dann gemeinsam, mit AWO-Fahnen ausgestattet, zum Theatervorplatz zu laufen. Von dort startete um 11 Uhr die offizielle Demonstration, die gemeinsam zum Westfalenpark führte. Insgesamt waren zusammen mit der AWO rund 2000 Teilnehmer*innen vom Platz der Alten Synagoge bis zum Westfalenpark gezogen.

 

 

 

Kundgebung mit NRW Spitzenkandidat*innen

Bei der anschließenden Abschlusskundgebung mit den Spitzenkandidat*innen zur Landtagswahl NRW sowie beim Kultur- und Familienfest im Westfalenpark waren etwa 5000 Personen dabei.

Betriebsräte fordern Corona Sonderzahlung

Die Betriebsräte der AWO, Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt und der dobeq GmbH haben am Rande der DGB-Veranstaltung zum 1. Mai im Westfalenpark 1.860 Unterschriften an NRW Ministerpräsident Hendrik Wüst übergeben. Mit den Unterschriften von Mitarbeitenden der Unternehmen forderte sie von der Landesregierung gleichrangige Wertschätzung ihrer systemrelevanten Arbeit. Während Beschäftigte im öffentlichen Dienst eine Corona-Sonderzahlung erhielten, gingen Mitarbeitende der freien Wohlfahrtspflege leer aus: Die Finanzierung aus Eigenmitteln ist Trägern wie der AWO nicht möglich, da dieser Betrag nicht in den Pflegesätzen kalkuliert und damit refinanziert ist. Die Mitarbeitenden erhalten nichts, wenn die Landes- bzw. Bundesregierung nicht aushilft.

Weitere Informationen

Hüpfburg, Klettern, Dosenwerfen und Informationen

Parallel zur Kundgebung begann um 13 Uhr das Kultur- und Familienfest. In unmittelbarer Nähe zur Hauptbühne befanden sich das Schlemmermobil und der AWO-Stand. Auf der Festwiese gab es Angebote für Kinder und Jugendliche wie den Kletterturm, die AWO Hüpfburg und Dosenwerfen. Daneben gab es einem Infostand und die legendäre Currywurst vom Schultenhof.

Impressionen vom Kultur- und Familienfest:

 

 

 

 

 

 

Das (Un)Glücksrad am AWO-Stand war gut besucht                                      Nadja Lüder, Anja Butschkau (AWO Vorsitzende), Volkan Baran

Karlheinz Heinrich und Mirja Düwel (AWO Geschäftsführerin)              Jonas Diefenbacher, Carolin Krutzki, Maurice Lehnen und Dominique Adler

 

 

 

 

 

 

Heike Henze-Brockmann (dobeq Geschäftsführerin, stehend),
Simone Knipping und Hans van Dormalen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Kleibrink mit Frau und Ulla Hawighorst (Mitte)                                  Karin Kluge, Oliver Schröer, Michael Kluge und Markus Kaiser

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.07.2022
Tomaten sind nicht nur rund und bunt, sie sind lecker und gesund. Und alle haben sie eine besondere, individuelle Geschichte. Die kennt Rita Breker-Kremer, die Leiterin der Werkhof-Gärtnerei, und erzählt diese gerne bei Führungen über ihren Arbeitsplatz, das Gelände der Werkhof-Gärtnerei in Grevel, Werzenkamp 30.weiterlesen
Meldung vom 25.07.2022
Endlich: Vier Jahre nach einem gewonnenen Gutschein beim AWO-Profil-Preisausschreiben im Februar 2018 ging es auf große Ballonfahrt. weiterlesen
Meldung vom 25.07.2022
Beim Familienfest des AWO OV Dortmund Mitte hat nicht nur die Sonne gestrahlt, sondern auch die Gesichter der rund 200 Kinder und Familien.weiterlesen
Meldung vom 25.07.2022
Spielzeugaktionswoche vom 26. bis 30. Juli in der MöbelbörseUnter dem Motto SPIELEN, FINDEN, SPENDEN lädt die EDG in der Sommerferienwoche vom 26. bis 30. Juli zur ersten Spielzeugaktionswoche in die EDG-Möbelbörse ein. Ge-meinsam mit dem Team des Schatzkästchen-Projekts der dobeq organisiert die EDG die Spielzeugaktion. EDG und „Schatzkästchen“ heißen auch gerne größere Gruppen, z. B. aus Kinder- und Jugendeinrichtungen, willkommen.weiterlesen
Meldung vom 22.07.2022
Ab dem 1.08.2022 gibt es verlängerte Öffnungszeiten in den AWO Tagespflegeeinrichtungen Mergelteich und Eugen-Krautscheid-Haus. Hier gibt es auf Wunsch die Möglichkeit, eine Betreuungszeit bis maximal 19.00 Uhr in Anspruch zu nehmen. Dieses Angebot gilt insbesondere für berufstätige pflegende Angehörige, aber auch für alle, die mehr Entlastungszeit von der Pflege ihres Angehörigen benötigen. Ebenso dient diese Erweiterung allen Besucher*innen, die mehr Zeit in unseren Einrichtungen verbringen möchten!weiterlesen
Meldung vom 22.07.2022
Die schnelle Einführung einer einkommensabhängigen Kindergrundsicherung muss jetzt oberste Priorität haben. Bundesfamilienministerin Paus hat angesichts der steigenden Lebenshaltungskosten eine Erhöhung des Kindergeldes in Aussicht gestellt. Dazu erklärt Selvi Naidu, Mitglied des AWO Bundesvorstandes:weiterlesen
Meldung vom 22.07.2022
Unter dem Motto „Vielfalt und Lebensfreude“ bietet das Eugen-Krautscheid-Haus der AWO ab 11. August ein „inklusives Bewegungsangebot“ für Menschen mit und ohne Handicap an. Eine bunte Mischung aus funktionellem Ganzkörpertraining und kreativem Gymnastik- und Bewegungsangebot spricht unterschiedliche Sinne, Stärken und vermeintliche Schwächen an. Kursleitung: Pamela Balz. Infos und Anmeldung im EKH oder unter Tel. 39 57 20.weiterlesen
Meldung vom 21.07.2022
In diesem Jahr organisiert der Unterbezirk der AWO Dortmund nun bereits zum neunten Mal mit zahlreichen Mitveranstaltern das Roma-Kulturfestival „Djelem Djelem“ vom 02.08.22 bis zum 21.08.22 von der Dortmunder Nordstadt bis in die City. Bekanntermaßen setzen wir uns für eine positive öffentliche Wahrnehmung der Zuwanderung aus Südosteuropa ein, informieren über den historischen Kontext sowie anhaltende Benachteiligungen und bieten Aktivist*innen eine Plattform für kulturelle und politische Aktivitäten gegen Rassismus.weiterlesen
Meldung vom 21.07.2022
Das EKH bietet am 11.08.2022 eine schöne Tagesfahrt nach Warendorf an. Eingebettet in die münsterländische Parklandschaft, hat sich die ehemalige Hansestadt einen Hauch vergangener Jahrhunderte bewahrt. Eine Stadtführung nimmt die Besucher*innen mit auf eine lebendige Zeitreise auf den Spuren der „Stadt des Pferdes“ mit ihrer historischen Altstadt und den liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern. Infos und Anmeldung unter 0231/ 39 57 20. Wer: AWO Eugen-Krautscheid-Hausweiterlesen
Meldung vom 21.07.2022
Es ist vollkommen unverständlich, dass gerade dieses nachweislich wirkungsvolle Programm gestrichen werden soll.weiterlesen