1. Mai 2022 – AWO bei Demonstrationszug sowie am Kultur- und Familienfest

03.05.2022

Wie in all den Vorjahren beteiligte sich die AWO UB Dortmund an der Demonstration, der Kundgebung und am Familienfest des DGB am 1. Mai im Westfalenpark

Demonstrationszug von der Alten Synagoge bis zum Westfalenpark

Eine AWO-Gruppe traf sich um 10:30 Uhr vor dem AWO StadtZentrum Klosterstraße, um dann gemeinsam, mit AWO-Fahnen ausgestattet, zum Theatervorplatz zu laufen. Von dort startete um 11 Uhr die offizielle Demonstration, die gemeinsam zum Westfalenpark führte. Insgesamt waren zusammen mit der AWO rund 2000 Teilnehmer*innen vom Platz der Alten Synagoge bis zum Westfalenpark gezogen.

 

 

 

Kundgebung mit NRW Spitzenkandidat*innen

Bei der anschließenden Abschlusskundgebung mit den Spitzenkandidat*innen zur Landtagswahl NRW sowie beim Kultur- und Familienfest im Westfalenpark waren etwa 5000 Personen dabei.

Betriebsräte fordern Corona Sonderzahlung

Die Betriebsräte der AWO, Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt und der dobeq GmbH haben am Rande der DGB-Veranstaltung zum 1. Mai im Westfalenpark 1.860 Unterschriften an NRW Ministerpräsident Hendrik Wüst übergeben. Mit den Unterschriften von Mitarbeitenden der Unternehmen forderte sie von der Landesregierung gleichrangige Wertschätzung ihrer systemrelevanten Arbeit. Während Beschäftigte im öffentlichen Dienst eine Corona-Sonderzahlung erhielten, gingen Mitarbeitende der freien Wohlfahrtspflege leer aus: Die Finanzierung aus Eigenmitteln ist Trägern wie der AWO nicht möglich, da dieser Betrag nicht in den Pflegesätzen kalkuliert und damit refinanziert ist. Die Mitarbeitenden erhalten nichts, wenn die Landes- bzw. Bundesregierung nicht aushilft.

Weitere Informationen

Hüpfburg, Klettern, Dosenwerfen und Informationen

Parallel zur Kundgebung begann um 13 Uhr das Kultur- und Familienfest. In unmittelbarer Nähe zur Hauptbühne befanden sich das Schlemmermobil und der AWO-Stand. Auf der Festwiese gab es Angebote für Kinder und Jugendliche wie den Kletterturm, die AWO Hüpfburg und Dosenwerfen. Daneben gab es einem Infostand und die legendäre Currywurst vom Schultenhof.

Impressionen vom Kultur- und Familienfest:

 

 

 

 

 

 

Das (Un)Glücksrad am AWO-Stand war gut besucht                                      Nadja Lüder, Anja Butschkau (AWO Vorsitzende), Volkan Baran

Karlheinz Heinrich und Mirja Düwel (AWO Geschäftsführerin)              Jonas Diefenbacher, Carolin Krutzki, Maurice Lehnen und Dominique Adler

 

 

 

 

 

 

Heike Henze-Brockmann (dobeq Geschäftsführerin, stehend),
Simone Knipping und Hans van Dormalen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Reinhard Kleibrink mit Frau und Ulla Hawighorst (Mitte)                                  Karin Kluge, Oliver Schröer, Michael Kluge und Markus Kaiser

 

Weitere Nachrichten

Meldung vom 26.09.2022
Der Awo-Ortsverein sucht noch Skatspieler und Skatspielerinnen. Die Gruppe trifft sich immer dienstags und donnerstags von 13:00 Uhr bis 16:30 Uhr. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen. Infos unter Telefon 0231.596457 (Montag, Dienstag und Donnerstag von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr). WO : Wellinghofer Amtsstraße 23 weiterlesen
Meldung vom 26.09.2022
AWO-Seniorenreisen Im Rahmen ihrer Seniorenreisen über Weihnachten und Silvester verfügt die AWO noch über freie Plätze in den hessischen Kurorten Bad Salzschlirf (20.12. -03.01.2023) und Bad Soden-Salmünster (22.12. – 02.01.2023).weiterlesen
Meldung vom 26.09.2022
Das Seniorenbüro Eving bietet ab sofort eine Beratung im Quartier an.weiterlesen
Meldung vom 21.09.2022
Seit über 20 Jahren bietet das Projekt ‚Lernwerkstatt Multimedia‘ der dobeq GmbH Schüler*innen die Möglichkeit, ihre Schulpflicht in einem schulfernen Setting zu erfüllen, mit Blick auf die Lebenswelt der Jugendlichen wird eine Tagestruktur erarbeitet und Lernmotivation wiedergefunden. In diesem Jahr wurde in dem tagesstrukturierendem Angebot der Schwerpunkt auf Fake News und Fake Profile gelegt. Fakt oder Fake? Diese Frage stellt sich gerade in Krisenzeiten, in denen Nachrichten blitzschnell um die Welt gehen.weiterlesen
Meldung vom 19.09.2022
Online-VortragVergessene Welten und blinde FleckenDie mediale Vernachlässigung des Globalen Südensweiterlesen
Meldung vom 14.09.2022
Größer, schneller, praller, sexier!? Botschaften zum perfekten Liebesleben gibt es überall. In diesem Workshop wollen wir uns hingegen unseren Wünschen und Ressourcen zuwenden. weiterlesen
Meldung vom 12.09.2022
Eine starke Stimme für starke Frauen! Offener Frauentreff ----- Politik-Kultur-Kunst Frauen erkunden ihren Stadtbezirk und ihre Stadt neuweiterlesen
Meldung vom 09.09.2022
Die etwas andere kulturelle Stadtführung oder der etwas andere Stadtspaziergang, um sich gegenseitig kennenzulernen und auszutauschen. „Ein Leben ohne Trinkhallen wäre möglich, aber sinnlos“ – frei nach Loriot, bringt dies die Bedeutung der Trinkhalle in der Dortmunder Nachbarschaft auf den Punkt.weiterlesen
Meldung vom 08.09.2022
Wer: AWO Eugen-Krautscheid-Haus Wo: Eugen-Krautscheid-Haus, Lange Str. 42, 44137 Dortmund Wann: jeden 1. Und 3. Donnerstag im Monat, 14.00 – 15.30 Uhr Kostenfrei! Jeder Tag ist voll mit politischen Ereignissen. Das EKH lädt ein, darüber zu sprechen und zu diskutieren, eigene Auffassungen mit einzubringen und über bestimmte Themen mehr zu erfahren. Ein ehrenamtlicher Moderator steuert und strukturiert die Diskussion. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich!weiterlesen
Meldung vom 07.09.2022
Landtagsabgeordnete Anja Butschkau informierte sich in Hörde über die Sprachförderung in Kitasweiterlesen