Begegnung zwischen Büchern – Besuch in der Bezirksbibliothek Scharnhorst

07.04.2022

Nicht zu übersehen und dennoch unbekannt: die Stadtbezirksbibliothek in Scharnhorst, am Rande des eks (Einkaufszentrum) und neben der Gesamtschule. So waren dann einige der Teilnehmer*innen der Führung durch die Räume überrascht von Größe und Helligkeit, vom Programm und von den Besonderheiten. Bibliotheksleiter Andreas Röhr hatte sich die Zeit genommen – fast zwei Stunden, um für Begegnung VorOrt seinen Arbeitsplatz zu erklären.

Die Scharnhorster Bibliothek ist die größte der zehn Bezirkseinrichtungen in Dortmund und die einzige mit einem Veranstaltungsbereich, erfuhren die Gäste. Vor allem Kinder und Jugendliche werden während Workshops in Sachen Medienkompetenz geschult. Da die Bibliotheken keinen Veranstaltungsetat hätten, sieht Röhr zu, das Geld von anderer Seite zu bekommen. Und das gelingt. Bezirksvertretung und der Förderverein der Gesamtschule geben gerne, zudem floss finanzielle Unterstützung aus dem Topf Soziale Stadt, da Scharnhorst-Ost als Aktionsraum gilt.

Doch auch Theateraufführungen und Konzerte für alle Altersgruppen holt Röhr an den Mackenrothweg 15. Und die sind alle stets ausverkauft, sagt der Einrichtungsleiter. Junge Leser*innen aus anderen Bezirken kommen ebenfalls gerne nach Scharnhorst, denn hier können sie in der einzigen Dortmunder Freestyle-Jugendbibliothek immer die aktuellen Bücher, Filme und Hörbücher finden, die sie als 14- bis 24-Jährige anspricht. Um als Bücherei hier auf dem Laufenden zu sein, überweist die Bezirksvertretung Jahr für Jahr Geld.

Das Unwetter mit der Überschwemmung im Juli letzten Jahres und die Kontaktbeschränkungen wegen der Ansteckungsgefahr haben der Bibliothek stark zugesetzt. Fast ein Jahr lang habe niemand in die Räume gedurft, so Röhr. Seit Anfang November 2021 gelten nun wieder die regulären Öffnungszeiten.

 

Bild oben: Andreas Röhr (l.) erzählt Teilnehmenden der Führung, welche Bedeutung die Bibliothek für Scharnhorst hat. Foto: Susanne Schulte

Weitere Nachrichten

Meldung vom 02.08.2022
Die Leitungskräfte der AWO Tagespflegen bedanken sich bei ihren Mitarbeiter*innen und sorgen mit Eis und kalten Getränken für eine Abkühlung im Pflegealltag. weiterlesen
Meldung vom 01.08.2022
Bei aller Professionalität des Hauptamtes mit etwa 1.700 Beschäftigten - das Ehrenamt des rund 5.000 Mitglieder zählenden Wohlfahrtsverbandes ist bei der Dortmunder AWO traditionell das Herzstück. Um die Sicherung und die Zukunftsfähigkeit des Ehrenamtes ging es daher bei einer intensiven Klausurtagung der Fachausschüsse. Komplexe Zukunftsfragenweiterlesen
Meldung vom 29.07.2022
"DJELEM DJELEM" ist nicht nur ein Kunst- und Kulturfestival, das seit 2014 ein Mal jährlich in Dortmund veranstaltet wird, sondern die Einzigartigkeit des Festivals liegt in den mittlerweile stattfindenden Fortbildungen für Fachkräfte, Lesungen, Workshops und Fach-Symposien. Es ist ein wichtiges Signal für Dortmund, für die Communities in der Stadt Dortmund. Eine Besonderheit ist die digitale Flagge am U, sie „weht“ vom U-Turm auf die Stadt Dortmund herab,“ so Ricarda Erdmann, Leiterin der Migrationsdienste der AWO Dortmund. „Das Festival wächst und gedeiht.“weiterlesen
Meldung vom 29.07.2022
„Heu men hi" am 02.08.2022 um 19 Uhr im BierCafé West, Lange Str. 42 im Westpark Zum 76. Mal jährt sich der Tag, an dem die letzten Gefangenen Sinti und Sintezze, Romnja und Roma im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet wurden.weiterlesen
Meldung vom 28.07.2022
Es ist Sommer und nicht nur das: Endlich sind Ferien! Den Schulabschluss in der Tasche und der lang ersehnte Urlaub ist endlich wieder möglich. Entweder gemeinsam mit der ganzen Familie oder als Geschenk zum Abitur, vielleicht direkt alleine mit den Freunden. Diese Situation ist wahrscheinlich nicht wenigen vertraut und doch gibt es eine nicht so laute Mehrheit, die der annullierte Flugplan der Lufthansa nicht tangiert.weiterlesen
Meldung vom 28.07.2022
Das AWO Eugen-Krautscheid-Haus bietet einen Kurs für Neueinsteiger für die Nutzung von Tablets und Smartphones. Es werden Grundlagen zum Umgang mit den Geräten vermittelt, wie z.B. Einstellungen, Kamera, Fotos senden, SMS, WhatsApp, und noch vieles mehr. Die Teilnahme ist nur mit einem eigenen Gerät möglich! Wer: AWO Eugen-Krautscheid-Haus Wo: Eugen-Krautscheid-Haus, Lange Str. 42, 44137 Dortmund Wann: 5 x donnerstags, ab 18.08.2022, 14.00 – 16.30 Uhr Kosten: 50,- € Infos und Anmeldung unter 0231/ 39 57 20. weiterlesen
Meldung vom 28.07.2022
Heute verabschiedeten sich AWO-Geschäftsführerin Mirja Düwel und stellvertretender Geschäftsführer Frank Czwikla von Frau Dr. Else Garnholz und bedankten sich für die gute Zusammenarbeit. Frau Dr. Garnholz, langjährig für den Unterbezirk Dortmund als Betriebsärztin tätig, geht zum Ende des Monats in den wohlverdienten Ruhestand. Ab August 2022 wird Frau Dr. med. Leonie Brinker ihre Nachfolge als Betriebsärztin antreten. AWO Foto (von links nach rechts): Frank Czwikla, Dr. med. Leonie Brinker, Dr. med. Else Garnholz und Mirja Düwel weiterlesen
Meldung vom 27.07.2022
Großen Anklang findet das gemeinsame Projekt von der EDG und dem Schatzkästchen der dobeq: Unter dem Motto SPIELEN, FINDEN, SPENDEN laden sie noch bis zum 30. Juli gemeinsam zur ersten Spielzeugaktionswoche in die EDG-Möbelbörse ein und freuen sich auch über den Besuch größerer Gruppen, z. B. aus Kinder- und Jugendeinrichtungen. weiterlesen
Meldung vom 27.07.2022
Der Name ist Programm. Die Besucher*innen erhalten mit ihrem Tablet oder Smartphone kostenfreien Zugang ins weltweite Internet. Bei konkreten Anwendungsproblemen (nur Android-Betriebssystem bzw. Windows für Notebooks) steht fachlich-individuelle Unterstützung vor Ort zur Verfügung.weiterlesen
Meldung vom 26.07.2022
Kundgebung am 06.08.2022 ab 16.00 Uhr am Platz von Hiroshima und ab 17.15 Uhr am Gingko-Baum am Stadtgartenweiterlesen