Begegnung zwischen Büchern – Besuch in der Bezirksbibliothek Scharnhorst

07.04.2022

Nicht zu übersehen und dennoch unbekannt: die Stadtbezirksbibliothek in Scharnhorst, am Rande des eks (Einkaufszentrum) und neben der Gesamtschule. So waren dann einige der Teilnehmer*innen der Führung durch die Räume überrascht von Größe und Helligkeit, vom Programm und von den Besonderheiten. Bibliotheksleiter Andreas Röhr hatte sich die Zeit genommen – fast zwei Stunden, um für Begegnung VorOrt seinen Arbeitsplatz zu erklären.

Die Scharnhorster Bibliothek ist die größte der zehn Bezirkseinrichtungen in Dortmund und die einzige mit einem Veranstaltungsbereich, erfuhren die Gäste. Vor allem Kinder und Jugendliche werden während Workshops in Sachen Medienkompetenz geschult. Da die Bibliotheken keinen Veranstaltungsetat hätten, sieht Röhr zu, das Geld von anderer Seite zu bekommen. Und das gelingt. Bezirksvertretung und der Förderverein der Gesamtschule geben gerne, zudem floss finanzielle Unterstützung aus dem Topf Soziale Stadt, da Scharnhorst-Ost als Aktionsraum gilt.

Doch auch Theateraufführungen und Konzerte für alle Altersgruppen holt Röhr an den Mackenrothweg 15. Und die sind alle stets ausverkauft, sagt der Einrichtungsleiter. Junge Leser*innen aus anderen Bezirken kommen ebenfalls gerne nach Scharnhorst, denn hier können sie in der einzigen Dortmunder Freestyle-Jugendbibliothek immer die aktuellen Bücher, Filme und Hörbücher finden, die sie als 14- bis 24-Jährige anspricht. Um als Bücherei hier auf dem Laufenden zu sein, überweist die Bezirksvertretung Jahr für Jahr Geld.

Das Unwetter mit der Überschwemmung im Juli letzten Jahres und die Kontaktbeschränkungen wegen der Ansteckungsgefahr haben der Bibliothek stark zugesetzt. Fast ein Jahr lang habe niemand in die Räume gedurft, so Röhr. Seit Anfang November 2021 gelten nun wieder die regulären Öffnungszeiten.

 

Bild oben: Andreas Röhr (l.) erzählt Teilnehmenden der Führung, welche Bedeutung die Bibliothek für Scharnhorst hat. Foto: Susanne Schulte

Weitere Nachrichten

Meldung vom 31.03.2022
WAS SAGST DU DAZU? Solidarisch gegen soziale Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung!weiterlesen
Meldung vom 30.03.2022
Endlich ist der Frühling da! Gemeinsam wollen wir ihn mit vielen tollen Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit in unserem BunkerPlus Garten feiern. Dazu laden wir euch ganz herzlich ein! Näheres zu unseren Angeboten findet ihr im Flyer.weiterlesen
Meldung vom 29.03.2022
Zum Besuch in der Nachbarschaft macht sich Begegnung VorOrt am Montag, 4. April, auf. Andreas Röhr, Leiter der Stadtteilbibliothek Scharnhorst, stellt seinen Arbeitsplatz mit all seinen Besonderheiten vor, erzählt von den Arbeits- und Lerngruppen, die sich in den hellen Räumen treffen, von den besonderen Medien, die ausgeliehen werden können, und macht auch Werbung für das Kleinkunstprogramm, das regelmäßig zu sehen ist.weiterlesen
Meldung vom 29.03.2022
Julia Banach (Seniorenbüro Innenstadt-West) und Fabian Köser (Stadt- und Landesbibliothek Dortmund) lesen Geschichten und Gedichte rund um das Ruhrgebiet, Erzählungen von Kohle, Stahl und Bier, von der Ruhrpottschnauze und dem vermeintlich ruppigen Charakter der Ruhrgebietler. weiterlesen
Meldung vom 28.03.2022
Wer arm ist, redet nicht darüber – die AWO tut’s öffentlich: Gespräche und Berichte beim Fest rund um die Reinoldikircheweiterlesen
Meldung vom 28.03.2022
Ein buntes Frühlingsfest feierte der AWO Ortsverein Lücklemberg am vergangenen Samstag.  weiterlesen
Meldung vom 27.03.2022
Aus dem Atelier Werkstattarbeit!weiterlesen
Meldung vom 25.03.2022
                       weiterlesen
Meldung vom 24.03.2022
Die AWO Dortmund lädt herzlich ein zu einem Familienfest am Samstag, 26.03.2022, an der Reinoldikirche! Dieser Aktionstag bildet den Abschluss der AWO-Kampagne „ARMUT BEKÄMPFEN – KINDERN EINE ZUKUNFT GEBEN!“ Als starker Verband mit 19 Kitas und zahlreichen Kinder- und Jugendeinrichtungen ist die AWO Dortmund nah an den Menschen und sieht die erschreckenden Folgen von zwei Jahren Pandemie.  weiterlesen