Transgenerationales Trauma – Folgen der Verfolgung

25.01.2022

Unser bayrisches Partnerprojekt „AWO l(i)ebt Demokratie“ lädt ganz herzlich

zur Online- Veranstaltung Transgenerationales Trauma – Folgen der Verfolgung ein.

Die Diskussionsrunde findet am internationalen Holocaust-Gedenktag, am Donnerstag, den 27. Januar, von 18.30 -20.00 Uhr, statt und ist eine Kooperation mit dem Kompetenzzentrum für Demokratie und Menschenwürde in der Domberg-Akademie.

In einem Kurzvortrag wird Psychologin Marina Chernivsky (AMCHA Deutschland e.V./ OFEK e.V./ Kompetenzzentrum für Prävention und Empowerment) zunächst allgemein in die Thematik „Transgenerationales Trauma“ einführen. In der darauf anschließenden Diskussionsrunde mit Regisseurin Sharon Ryba-Kahn (aktueller Film: Displaced) und dem Journalisten Richard C. Schneider (ehemaliger Leiter der ARD-Studios in Tel Aviv) werden wir darauf eingehen, wie das extreme Trauma des Holocaust bis heute das Leben der Zeitzeug*innen, das ihrer Familien und auch unsere Gesellschaft beeinflusst.

Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist kostenlos.

Hier der Link zum Anmeldeformular: https://folgenderverfolgung.paperform.co/

Hier findet Ihr das Event bei Facebook: https://www.facebook.com/events/897585390927801

Weitere Infos findet Ihr hier im Einladungs-PDF.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 31.03.2022
WAS SAGST DU DAZU? Solidarisch gegen soziale Ungleichheit, Armut und Ausgrenzung!weiterlesen
Meldung vom 30.03.2022
Endlich ist der Frühling da! Gemeinsam wollen wir ihn mit vielen tollen Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit in unserem BunkerPlus Garten feiern. Dazu laden wir euch ganz herzlich ein! Näheres zu unseren Angeboten findet ihr im Flyer.weiterlesen
Meldung vom 29.03.2022
Zum Besuch in der Nachbarschaft macht sich Begegnung VorOrt am Montag, 4. April, auf. Andreas Röhr, Leiter der Stadtteilbibliothek Scharnhorst, stellt seinen Arbeitsplatz mit all seinen Besonderheiten vor, erzählt von den Arbeits- und Lerngruppen, die sich in den hellen Räumen treffen, von den besonderen Medien, die ausgeliehen werden können, und macht auch Werbung für das Kleinkunstprogramm, das regelmäßig zu sehen ist.weiterlesen
Meldung vom 29.03.2022
Julia Banach (Seniorenbüro Innenstadt-West) und Fabian Köser (Stadt- und Landesbibliothek Dortmund) lesen Geschichten und Gedichte rund um das Ruhrgebiet, Erzählungen von Kohle, Stahl und Bier, von der Ruhrpottschnauze und dem vermeintlich ruppigen Charakter der Ruhrgebietler. weiterlesen
Meldung vom 28.03.2022
Wer arm ist, redet nicht darüber – die AWO tut’s öffentlich: Gespräche und Berichte beim Fest rund um die Reinoldikircheweiterlesen
Meldung vom 28.03.2022
Ein buntes Frühlingsfest feierte der AWO Ortsverein Lücklemberg am vergangenen Samstag.  weiterlesen
Meldung vom 27.03.2022
Aus dem Atelier Werkstattarbeit!weiterlesen
Meldung vom 25.03.2022
                       weiterlesen
Meldung vom 24.03.2022
Die AWO Dortmund lädt herzlich ein zu einem Familienfest am Samstag, 26.03.2022, an der Reinoldikirche! Dieser Aktionstag bildet den Abschluss der AWO-Kampagne „ARMUT BEKÄMPFEN – KINDERN EINE ZUKUNFT GEBEN!“ Als starker Verband mit 19 Kitas und zahlreichen Kinder- und Jugendeinrichtungen ist die AWO Dortmund nah an den Menschen und sieht die erschreckenden Folgen von zwei Jahren Pandemie.  weiterlesen