Aktionstag Migrationsberatung

06.10.2018

Migrationsfachdienste ziehen positive Bilanz

Eine positive Bilanz zogen die Wohlfahrtsverbände in Dortmund am 20.09.2018 zum bundesweit 4. Aktionstag der Migrationsfachdienste (Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer, MBE, und der Jugendmigrationsdienste, JMD). Durch die stetige Zunahme der Zuwanderungszahlen haben sich die Beratungsnachfragen in Dortmund 2017 auf rund 4.000 erhöht. Gemeinsam stellten alle Verbände ihre anspruchsvolle Arbeit in Dortmund vor.

Nach Begrüßung von Frank Ortmann (DRK) und einem Empfang in der Clearingstelle in der Berswordthalle gab es im Rathaus mit allen Beteiligten ein Fachgespräch. Zu den Gästen gehörten u. a. Vertreter vom Büro Marco Bülow (Bundestagsabgeordneter SPD), der Fraktion die Linke, Ulla Jelpke, sowie eine Vertreterin der Landesarbeitsgemeinschaft Freie Wohlfahrtspflege NRW.

Die Beraterinnen und Berater stellten ihre alltägliche Arbeit vor, um auch zukünftig finanzielle Unterstützung für die Arbeit in Dortmund zu finden: Seit 2005 arbeiten AWO, Caritas, Deutsches Rotes Kreuz, Diakonisches Werk, IN VIA, Planerladen und Stadtteilschule mit nunmehr 18 Berater*innen zusammen, um Neuzuwanderern die Eingewöhnung und das Leben in der neuen Heimat zu erleichtern. Bereits im Jahr 2006 eröffneten die Verbände ein gemeinsames Büro in der Berswordthalle. Wichtige Aufgaben sind die Vermittlung von Sprachangeboten, die Beratung zum schulischen und beruflichen Werdegang, Hilfe im Umgang mit Behörden und bei Wohnungsfragen, sowie die Unterstützung bei persönlichen und familiären Fragestellungen. Ziel ist es, die Zuwanderer*innen zu einem selbständigen Leben ohne staatliche Unterstützung zu befähigen. Aber: Integrationsprozesse können mehrere Jahre dauern und somit gibt es hinsichtlich Beratung und Begleitung der Zugezogenen Additionseffekte.

Die Mitarbeiter*innen der Fachdienste kennen die migrationsspezifischen Lebenslagen der Ratsuchenden und orientieren ihre Netzwerkarbeit an den Bedarfen der Zuwanderer. Sie sind ein Sensor dafür, wie die Integration vor Ort funktioniert und welche Probleme es gibt. So nutzten sie die Gelegenheit, den Abgeordneten bei der gelungenen Veranstaltung Anregungen mit auf dem Weg zu geben.

Für Rückfragen:

Frau Dr. Serpil Cankay-Bayar, AWO Unterbezirk Dortmund, als Ansprechpartnerin für die MBE und JMD Dortmund, Tel.: 0231.9934-202

Weitere Nachrichten

Meldung vom 15.10.2019
Franz Stenzel (3. v.l.), ehemaliger hauptamtlicher AWO-Mitarbeiter und aktueller ehrenamtlicher AWO-Mitarbeiter, erhielt am 14.10.2019 das Verdienstkreuz am Bande von Bürgermeisterin Birgit Jörder ans Revers geheftet. Stenzel, der in Kirchderne aktiv ist, unterschrieb 1986 seinen Mitgliedsantrag für den Wohlfahrtsverband, wurde wenig später zum Kassierer in seinem Ortsverein gewählt und war 2004 Sprecher des AWO-Stadtbezirks Scharnhorst.weiterlesen
Meldung vom 14.10.2019
Freie Ausbildungsplätze bei der AWO UB Dortmund Um Ihnen als jungen Menschen ihre Berufswahl zu erleichtern, oder Ihnen als Quereinsteiger*in ein neues und attraktives Berufsfeld vorzustellen, laden die Kindertageseinrichtungen AWO KiTa Phoenixseestraße, AWO Familienzentrum Nortkirchenstraße und AWO KiTa Welkener Straße am Dienstag, den 15.10.2019 von jeweils 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr zu Informationsveranstaltungen in ihre Kindertageseinrichtungen ein.weiterlesen
Meldung vom 12.10.2019
Im Ortsverein Lücklemberg wurden am 12.10.2019 alle Jubilare im Jahre 2019 geehrt.weiterlesen
Meldung vom 09.10.2019
2500 Euro kamen als Spende auf dem Jubiläumsfest '100 Jahre AWO' für das Projekt 'Tischlein deck dich' zusammen. weiterlesen
Meldung vom 23.09.2019
Für Donnerstag, den 26. September, hat das Projekt 'Zukunft mit Herz gestalten!' den gefragten Soziologen Andreas Kemper für einen Vortrag in die Klosterstraße eingeladen. Thema ist 'Klassismus'. Das ist Diskriminierung aufgrund der (vermeintlichen) sozialen Herkunft. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und ist kostenfrei. weiterlesen
Meldung vom 17.09.2019
Das Ausflugziel in Dortmunds Süden war am Sonntag der Schultenhof. Das schöne Wetter, das schöne Gelände in Renninghausen und das schöne Programm mit Treckerfahrten und Kartoffelwiegen, mit Hüpfburg und Ölverkostung, mit Bratwurststand und Kuchentheke hatte mehrere tausend Gäste auf den AWO-Hof an der Stockumer Straße gelockt.weiterlesen
Meldung vom 16.09.2019
Der 22. Christopher Street Day meldete sich am 14.09.2019 nach einem Jahr Pause in Dortmund wieder zurück. Die AWO war mit einem Stand auf dem Straßenfest am Platz von Leeds, bei dem nach Angaben der Veranstalter rund 10.000 Menschen verweilten, mit dabei. Damit macht die AWO deutlich, dass alle Menschen, gleich welche sexuelle Ausrichtung, die gleichen Rechte haben. Gleichwohl wirbt die AWO für mehr Toleranz für homo-, bi-, trans- und intersexuelle Menschen.weiterlesen
Meldung vom 09.09.2019
Gerda Kieninger, Vorsitzende der AWO Dortmund, überreicht den Pokal Glück mit dem Wetter hatten am 07.09.2019 die Kicker des Sommerfestes und Fußballturniers der AWO Assistenzagentur, denn nicht nur die Siegermannschaft strahlte, sondern auch das Wetter an diesem Tag. In diesem Jahr beteiligten sich sogar 9 Mannschaften der AWO Eingliederungshilfe, der Wohnhäuser für behinderte Menschen sowie der Lebenshilfe Dortmund.weiterlesen
Meldung vom 09.09.2019
Zum sechsten Mal lädt das Roma Kulturfestival Djelem Djelem in Dortmund zu Konzerten, Theater und Filmen, Ausstellung, Diskussion, Lesung sowie einem Familienfest an neun verschiedenen Orten der Stadt. Mit dabei sind u.a. der Kulturort Depot, das Dietrich-Keuning-Haus und das domicil, das Literaturhaus und die Auslandsgesellschaft. Über 30 Partner wirken am Programm mit, das fast vollständig kostenlos ist – vom Film bis zur Fachtagung. Veranstalter sind AWO Unterbezirk Dortmund, Stadt Dortmund, Theater im Depot, Romano Than e.V. und Carmen e.V..weiterlesen
Meldung vom 05.09.2019
Am 07.09.2019, Beginn 13 Uhr, lädt das Team der AWO-Assistenzagentur zu einem inklusiven Sommerfest mit integrativem Fußballturnier herzlich ein. Gemeinsam mit dem Fußballverein TuS Eving Lindenhorst e.V. (Adresse: Probstheidastr.13, 44339 Dortmund) veranstalten wir ein Kleinfeldturnier auf der Sportanlage Eckeystadion in Dortmund Eving.weiterlesen