Ferienfreizeit mit dem Jugendwerk der AWO – Termine für 2024 ab jetzt buchbar

01.12.2023

Das Bezirksjugendwerk der AWO im Bezirk Westliches Westfalen bietet jedes Jahr spannende Reisen für Kinder und Jugendliche an. Hierbei hat das Jugendwerk verschiedene Zielorte im Programm, die sich nach den Altersgruppen der Teilnehmenden richten. Es gibt gemeinsame Reisen ins europäische Ausland, innerhalb Deutschlands oder regional.

Mit diesen Ferienfreizeiten bietet das AWO Bezirksjugendwerk ein Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche, das Spaß, Action und spannende Erlebnisse mit Gleichaltrigen verspricht. Es ermöglicht eine sinnvolle und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung zu einem bezahlbaren Preis.

Diese Ferienangebote stehen allen offen. Die Mitarbeitenden des Bezirksjugendwerkes beraten gerne bei der Beantragung von Zuschüssen und Fördermöglichkeiten.'

Weitere Infos und Buchungsmöglichkeiten gibt es HIER.

Bei Fragen steh Bildungsreferent Marcus Adler unter kontakt@bjw-ww.de oder telefonisch unter 02 31/5 48 34 52 gern zur Verfügung.

Wer niemanden für eine Teilnahme kennt, aber es jungen Menschen trotzdem ermöglichen möchte, mit dem Jugendwerk der AWO auf Ferienfreizeiten zu fahren, kann Möglichmacher*in werden und finanzielle Unterstützung leisten. Wir fördern auf Anfrage mit diesen Geldern Familien, die sich nicht den vollen Ferienfreizeitpreis leisten können und keine, oder nicht genügend staatliche Förderung erhalten. Infos hierzu sind HIER zu finden.

Weitere Nachrichten

Meldung vom 21.02.2024
Pressemitteilung des AWO Bundesverbands Humanitäre Verantwortung wahrnehmen. Die humanitäre Lage im Gaza-Streifen ist katastrophal. Inzwischen muss von über 30.000 Toten ausgegangen werden, dazu mehr als 69.000 Verletzte und die Zerstörung der Lebensgrundlagen von rund 2 Millionen Menschen. 85 Prozent der Palästinenser*innen im Gaza-Streifen sind vertrieben.weiterlesen
Meldung vom 20.02.2024
Anlässlich des internationalen Frauentages wollen wir in diesem Jahr eine Zusammenkunft organisieren, bei der es um die aktuelle Situation der Frauen im Iran geht. Mit dem Tod von Jina Mahsa Amini im September 2022 begannen im Iran massive Proteste. Die mediale Aufmerksamkeit hat nachgelassen – die Situation der Menschen und insbesondere der Frauen im Iran hat sich aber nicht grundlegend verbessert. Wir wollen darüber informieren, Solidarität schaffen und Handlungsmöglichkeiten aufzeigen. Begleitet wird die Veranstaltung mit Kultur und einem Imbiss.weiterlesen
Meldung vom 19.02.2024
Die Demenzerkrankung zählt zu den häufigsten Krankheitsbildern im höheren Lebensalter. Viele Menschen mit Demenz leben noch in ihrem häuslichen Umfeld. Die pflegenden Angehörigen kümmern sich oftmals aus emotionaler Verbundenheit 24 Stunden und 7 Tage die Woche um den/ die Erkrankten/n. Dabei werden sie tagtäglich vor vielfältige Herausforderungen gestellt. Pflegende Angehörige sind keine Profis, sie haben keinen „Feierabend“.weiterlesen
Meldung vom 16.02.2024
Unter dem Motto „Stadt-Land-Fluss“ wandert der AWO-Ortsverein Eichlinghofen unter der Leitung von Reinhard Pusch am Dienstag, 20. Februar, rund um Wellinghofen. Die Wanderstrecke ist ca. 7 Kilometer lang. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der H-Bahn Eichlinghofen, es werden Fahrgemeinschaften gebildet. Startpunkt vor Ort ist der Parkplatz Limburger Postweg/ Ecke Hopmanns Mühlenweg.weiterlesen
Meldung vom 15.02.2024
Das Seniorenbüro Eving ruft ein Projekt zur Förderung von Gesundheit und Gemeinschaft ins Leben: die „Spazier-Patenschaften“.weiterlesen
Meldung vom 14.02.2024
Pressemitteilung des AWO Bundesverbandes AWO zum Valentinstag. Anlässlich des morgigen Valentinstages fordert die Arbeiterwohlfahrt besseren Gewaltschutz für Betroffene häuslicher Gewalt.weiterlesen
Meldung vom 14.02.2024
Beim Frauenrundgang der AWO Dortmund mit Heike Wulf und Susanne Meyer stehen Frauen im Vordergrund, die sich um das Thema „Die erste Frau in Dortmund, die ….“ ranken. Die beiden Referentinnen haben Aufzeichnungen und längst vergessene Chroniken zum Leben und Wirken Dortmunder Frauen zutage gebracht:weiterlesen
Meldung vom 13.02.2024
Pressemitteilung der Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege NRWweiterlesen
Meldung vom 12.02.2024
Wir verabschieden die dunkle Jahreszeit und lassen den BunkerPlus Garten noch einmal hell erstrahlen. Spannende und kreative Lichtkunst-Aktionen laden zum Mitmachen ein: Ob Leinwände im Schwarzlicht zum Strahlen bringen oder eigene Lampen und Laternen basteln – hier können alle leuchten!weiterlesen
Meldung vom 12.02.2024
Der Arbeitsvertrag regelt die Rechte und Pflichten des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers. Welche das sind und welche davon im Arbeitsertrag stehen müssen oder sollen, klären wir in unserer Info-Veranstaltung am 14. Februar zwischen 10:00 und 12:00 Uhr.weiterlesen