AWO Kopfbild
Schriftbezogene Breite    
Sitemap      Impressum      Datenschutz      Kontakt      Drucken      Suche      Hinweise    

AWO Profil - die Zeitung des AWO Unterbezirks Dortmund

dobeq GmbH

Werkstätten der AWO Dortmund

GAD Gesellschaft für Arbeit und soziale Dienstleistungen mbH

Schultenhof

Auszeit




Arm in Arm

Aktionswoche gegen Gleichgültigkeit und Vereinsamung vom 23.02.2015 - 27.02.2015

19,6 % der Bevölkerung Deutschlands war Ende 2012 laut Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes von Armut oder sozialer Ausgrenzung betroffen. Auch die Zahlen in Dortmund sind alarmierend: Ende 2012 waren 26,4 % der Einwohner Dortmunds arm oder von Armut bedroht.

Trotz zahlreicher Aktivitäten in der Stadt zugunsten der Betroffenen wird das Armutsproblem größer und verschwindet zunehmend aus der öffentlichen Wahrnehmung. So werden Flaschensammler mittlerweile von großen Teilen der Bevölkerung genauso selbstverständlich zur Kenntnis genommen, wie lange Schlangen vor Lebensmittelausgaben. „Armut" wird nicht mehr als Problem wahrgenommen und erst recht nicht als solches diskutiert.

Die Wohlfahrtsverbände in unserer Stadt, der DGB, die katholische Stadtkirche Dortmund, die Evangelische Kirche in Dortmund-Lünen-Selm und das ObdachlosenKaffee Reinoldi sind über diese Entwicklung sehr besorgt. Sie wollen das Thema „Armut" wieder in die Öffentlichkeit bringen und führen unter dem Motto arm_in_Arm in der Zeit vom 23.02.2015 - 27.02.2015 eine Aktionswoche zum Thema „Armut" durch.

Mit Hilfe zahlreicher Veranstaltungen und Beiträgen sollen unterschiedliche Facetten des Problems aufgezeigt und ein Austausch ermöglicht werden.

Zahlreiche Einrichtungen und Dienste der beteiligten Vereine,  Verbände und Kirchen, aber auch Privatpersonen werden sich an der Veranstaltungswoche beteiligen. Ihnen gilt unser Dank.

Damit Sie sich einen Überblick über die vielfältigen Aktionen verschaffen können, haben wir eine Liste aller Veranstaltungen erstellt.

Die Veranstaltungen im Überblick

Und hier finden Sie nähere Informationen zu einzelnen Veranstaltungen:

23.02.2015, 17 Uhr - Auftaktveranstaltung vor und in der Reinoldikirche

23. - 27.02.2015 -  Ausstellung "Wir werden Deutschsprecher!"

23.02. - 27.02.2015 - Ausstellung von Texten der Literaturgruppe Leuthardstraße

24.02.2015, 15 Uhr - "Jeder Mensch braucht Versicherungsschutz"

24.02.2015, 18 Uhr - "Arbeitswelt unter Druck - wo bleibt die Würde"

24.02.2015, 13 - 17 Uhr - Spiel und Spaß gegen Armut

24.02.2015, 9 - 11 Uhr - "Gemeinsam statt einsam" in der Dortmunder Nordstadt

24. - 26.02.2015, jeweils von 14 - 17 Uhr - Cafe International und Ausstellung

24. - 26.02.2015 - Ausstellung "Was Kinder brauchen"

25.02.2015, 17 Uhr - "Arm und Reich in Deutschland"

25.02.2015, 15 - 17 Uhr - Spielefest International

25.02.2015, 19 Uhr - Abendgebet für Frieden und Gerechtigkeit 

25.02.2015, 19.30 - 21 Uhr - Armut und soziale Gerechtigkeit in den Religionen - ein interreligiöser Abend

26.02.2015, 18 Uhr - "Arbeitslosigkeit und Armut erzählt mit Lyrik und bissigen Kommentaren"

27.02.2015, 11 - 14 Uhr - "Wir für Kinder in Eving"

27.02.2015, 14 - 16 Uhr - Abschlussveranstaltung arm in Arm - über den Tag hinaus

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auf der einen oder anderen Veranstaltung begrüßen dürfen.

Haben Sie Fragen? Wir beantworten Sie gern!

Erste Impressionen:

Auftaktveranstaltung (Film von Volker Krieger)

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie im
Veranstaltungsbüro der AWO Dortmund
Klosterstraße 8-10
44135 Dortmund
Tel: 0231 9934-0
info@awo-dortmund.de

Plakat als PDF

 

 

Unterstützer