AWO Kopfbild
Schriftbezogene Breite    
Sitemap      Impressum      Datenschutz      Kontakt      Drucken      Suche      Hinweise    

AWO Profil - die Zeitung des AWO Unterbezirks Dortmund

dobeq GmbH

Werkstätten der AWO Dortmund

GAD Gesellschaft für Arbeit und soziale Dienstleistungen mbH

Schultenhof

Auszeit




AKTUELLES

Sehen Sie hier Meldungen und Termine des laufenden Jahres.

AWO-Tochterunternehmen dobeq GmbH feierte 10jähriges Firmenjubiläum
Meldung vom: 29.10.2008
Am Freitag, 24.10.2008, feierte die dobeq GmbH ihr 10jähriges Firmenjubiläum im Bildungszentrum Lindenhorst, Lindenhorster Straße 38, 44147 Dortmund auf dem Gelände der Werkstätten der Arbeiterwohlfahrt.

Die dobeq blickte auf 10 erfolgreiche Jahre zurück, in denen die Entwicklung dynamisch und zukunftsorientiert verlief.

Die dobeq GmbH ist die Beschäftigungs-, Qualifizierungs- und Ausbildungsgesellschaft der Arbeiterwohlfahrt in Dortmund und beschäftigt zurzeit 170 fest angestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie wendet sich besonders an Menschen, die von Arbeitslosigkeit und gesellschaftlicher Ausgrenzung bedroht sind.
In den Bereichen „Berufsvorbereitung“, „Ausbildung und Qualifizierung“ und „Arbeit, Beschäftigung, Dienstleistungen“ bietet die dobeq ein differenziertes Angebot von Beratung, Maßnahmen und Projekten zur beruflichen Förderung und Eingliederung für zurzeit ca. 770 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Ein besonderes Anliegen der dobeq ist es, berufliche Perspektiven für Jugendliche und junge Erwachsene zu schaffen. Die Fördervoraussetzungen müssen für viele Lehrgänge individuell mit der Agentur für Arbeit Dortmund, der JobCenter ARGE Dortmund oder anderen Kostenträgern geklärt werden.
Die Palette der Qualifizierungsfelder reicht von traditionellen handwerklichen und gewerblich-technischen Berufen über Dienstleistungsberufe bis hin zu EDV-Qualifizierungen.

In vielen Bereichen arbeitet die dobeq mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen. Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit einer großen Zahl kleiner und mittlerer Unternehmen verschiedener Branchen ist eine wesentliche Grundlage der Arbeit der dobeq.

Die „Schulbezogenen Angeboten“ unterstützen insbesondere SchülerInnen - schwerpunktmäßig an Hauptschulen aber auch an Berufskollegs - durch Ganztagsangebote, Schulsozialarbeit und präventive Förderung.

Als neues stark gewachsenes Arbeitsfeld hat sich die „Offene Ganztagsschule“ etabliert. Gemeinsam mit den Schulen und dem Familienprojekt der Stadt Dortmund sorgt die dobeq für eine qualifizierte Betreuung und Förderung von ca. 1.000 Kindern im offenen Ganztag.
Es werden Impulse gesetzt, um die Weiterentwicklung der offenen Ganztagsschule voranzutreiben.

Die erfolgreiche Entwicklung unseres Unternehmens und unserer Arbeit wurde zum Anlass genommen, zusammen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber auch mit den Kooperations- und Netzwerkpartnern sowie mit den Auftraggebern dieses Jubiläum zu feiern.

Am Vormittag waren vor allem Kooperations-, Netzwerkpartnern und unsere Auftraggebern eingeladen, auf das Jubiläum und die Erfolge mit uns anzustoßen. Das Programm, das eine Bilanz aus 10 Jahren dobeq GmbH zog und einen Ausblick in die Zukunft und die damit zusammenhängenden Herausforderungen wagte, wurde aufgelockert durch kreative Beiträge aus den Fachgruppen.

Alle Freunde, Bekannte und Interessierte, die dieses kleine Jubiläum mitfeiern wollten, waren herzlich eingeladen, am Nachmittag das Bildungszentrum Lindenhorst zu besichtigen. Dabei informierten die MitarbeiterInnen der dobeq GmbH über die verschiedenen Maßnahmen auf dem Markt der Möglichkeiten. Es fanden Führungen durch die Büro- und Werkstatträumlichkeiten statt. Ein buntes Bühnenprogramm begleitete die Gäste den ganzen Nachmittag. Außerdem fanden verschiedene Mitmach-Aktionen statt, so u.a. Streetsoccer, Tischtennisturnier, Kletteraktionen. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Am Abend trafen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Festabend.

10 Jahre dobeq GmbH 

Die Bürgermeisterin der Stadt Dortmund Birgit Jörder (li), der Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Dortmund Stefan Kulozik (3.v.re) und Frank Neukirchen-Füsers, Geschäftsführer des JobCenter ARGE Dortmund (re) gratulieren der Vorsitzenden der AWO Unterbezirk Dortmund Gerda Kieninger (3.v.li) und dobeq-Geschäftsführer Heinz Feuerborn (2.v.li) und Betriebsleiter Rainer Goepfert (2.v.re)